Background

Pixelz Blog

Erhalten Sie einen Einblick in die Produktfotografie, Nachbeareitung und optimale Vorgehensweisen in Sachen E-Commerce-Produktbilder.

Resultat

Ihre Suche ergab keinen Treffer. Bitte versuchen Sie es erneut!

Der Ultimative Ratgeber Um Ihre Produktlistungen Zu Maximieren: Schuhe


Main Image

Maximieren Sie Ihr Schuhsortiment-Verkaufspotenzial mit diesen zusätzlichen Produktfoto-Ideen!

Beim Einkauf von Produkten online, können die Kunden die Produkte nicht in ihren Händen wenden, um jedes Detail zu untersuchen, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen. Stattdessen werden alle Informationen, die Kunden über Ihre Produkte erhalten aus zwei Hauptquellen kommen: Produktbeschreibungen und Produktbilder. Aus diesem Grund ist das Veröffentlichen von mehreren, qualitativ hochwertigen Bildern der einzelnen Produkte entscheidend für den Erfolg Ihres Online-Geschäfts.

Laut eBay erhöht sich die Verkaufs-Chance um 2% mit jedem weiteren professionellen Produktbild, welches der jeweiligen Produktlistung hinzugefügt wird. Wenn Sie Ihre Produkte auf Amazon oder eBay verkaufen, können Sie überall 9-12 Bildern pro Artikel hochladen. Profitieren Sie von dieser Marktplatz-Funktion und zeigen Sie Ihre Produkte so vielfältig wie möglich und erhöhen Sie ihre Verkaufsrate.

In diesem Artikel werden wir Vorschläge teilen, wie Sie zusätzliche Produktbilder für Ihre Schuhkollektion komponieren, sodass Sie das volle Verkaufspotenzial von jedem Produkt in Ihrem Sortiment nutzen können.

Fotografieren von Schuhen

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten um gefällige Fotos von Schuhen zu schaffen, Schuhe haben oft etliche Details und sehen aus vielen verschiedenen Blickwinkeln gut aus. Als Erstes sollten die wesentlichen Winkel, wie ein Foto von der Front und ein Foto von der Seite der Schuhe, erfasst werden.

Insbesondere ist das Startfoto mit der Frontalansicht wichtig, weil es dem Kunden, von Anfang an, einen angemessenen Blick auf Ihr Produkt ermöglicht. Fangen Sie an und erstellen Sie das Frontansichtsfoto mit dem vollen Paar Schuhe, den Linken und Rechten exakt nebeneinander gereiht. Es ist aber nicht unbedingt notwendig, dies mit jedem Winkel den wir Ihnen vorschlagen zu tun.

Danach können Sie ruhig nur einen der Schuhe ablichten, solange Sie beim Fotografieren konsequent bleiben und entweder den linken oder den rechten Schuh nutzen. Tun Sie das in all Ihren Produktbildern, die Sie online veröffentlichen möchten.

Mit nur einem Schuh, für den Rest der Bilder, werden die Details des Schuhs stärker herausgestellt. Es ermöglicht Ihnen, den Schuh einfach im Uhrzeigersinn, im 360-Grad-Winkel, zu drehen und Fotos von den schmeichelhaftesten Winkeln zu machen.

Die folgenden Winkel eignen sich in der Regel für Schuhproduktfotos:

1. 45-Grad-Winkel

2. Linke und rechte Seite

3. Vorderseite und Rückseite

4. Von oben und unten

5. Details (Schleifen, Material, Verzierungen​​, Leder, Drucke, Logos)

Noch einen Schritt weiter

Unternehmen wie ­Net-a-Porter und ­ASOS nutzen Modelle und Videos, um ihre Produkte zu präsentieren, was den Produkten einen zusätzlichen Reiz gibt. Animierte Gifs und Videos, zusammen mit einigen Produktbildern, helfen dem Kunden besser zu visualisieren, wie das Produkt aussieht, ganz so als würden sie es tatsächlich, in Person, prüfend betrachten. Es hilft auch dabei, sich besser vorzustellen, wie ein Produkt aussieht, wenn man es selber trägt, oder wie das Produkt sich beim Laufen oder Drehen bewegen würde.

Hier sind einige Beispiele, die zeigen, wie Unternehmen mit Hilfe von bewegten Bildern ihre Schuhe präsentieren:

Example of a product listing at Asos.com. Click here to see all the images related to this product.

Beispiel für ein Produkt gelistet bei Asos.com. Klicken Sie hier, um alle Bilder von diesem Artikel im Zusammenhang zu sehen.

Example of a product listing at NET-A-PORTER. Click here to see all the images related to this product.

Beispiel für eine Produktlistung bei NET-A-PORTER. Klicken Sie hier um alle Bilder von diesem Artikel im Zusammenhang zu sehen.

Sie können Ihrer Website einen zusätzlichen Schub geben, indem Sie Ihre Kunden zeigen, wie sie ihren Look vervollständigen können. Unternehmen wie ­Net-A-Porter und Mango haben eine zusätzliche Funktion auf ihrer Webseite aufgenommen, damit Kunden andere Waren von der Webseite koppeln können, um den ultimativen Look zu erstellen. Dies hilft nicht nur Ihren Kunden leicht und unbeschwert zu shoppen, es ist auch ­eine geniale Marketing-Technik, die es Ihnen erlaubt, nahtlos zusätzliche Produkte einzufügen und zu bewerben, um hoffentlich den Verkauf damit zu fördern!

Hier sind einige Beispiele dafür:

Example of a product listing at Asos.com. Click here to see all the images related to this product.

Ein Beispiel dafür, wie Mango Ihnen hilft, Ihr Outfit zu komplettieren. Klicken Sie hier, um sich umzusehen.

Example of a product listing at NET-A-PORTER. Click here to see all the images related to this product.

Ein Beispiel dafür, wie Net-A-Porter Ihnen hilft, Ihr Outfit zu komplettieren. Klicken Sie hier um sich umzusehen.

Wie Sie sehen, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten Ihre Schuhkollektion zu fotografieren und zu präsentieren. Wie auch immer, unter dem Strich ist es am besten, alle Fotoplätze in den verschiedenen Produktlistungen der Webseiten zu füllen, um den Kunden ein zusätzliches Gefühl der Sicherheit beim Kauf Ihrer Artikel zu ermöglichen. Die Gewinnung des Vertauens Ihrer Kunden durch die Produktfotos, ist eines der wichtigsten Elemente, um das Wachstum und den Umsatz Ihres Unternehmens zu steigern.

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, sollten Sie mehr über Ideen für zusätzliche Bekleidungs – und Accessoires– Produktbilder lesen.