Background

Pixelz Blog

Erhalten Sie einen Einblick in die Produktfotografie, Nachbeareitung und optimale Vorgehensweisen in Sachen E-Commerce-Produktbilder.

Schattenoptionen für Schuh-Produktbilder


Main Image

Geben Sie Ihren Produktfotos ein dreidimensionales Aussehen. Schatten können ihnen helfen, ihre Schuhe im Foto natürlich hervorzuheben. Mit den folgenden Tipps in diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie Schatten zu Ihrem Vorteil nutzen und Ihren Bildern mehr Tiefenschärfe geben.

Der beste Weg, natürlich aussehende Schatten zu erstellen, ist eine Lichtquelle zu verwenden, entweder Tages- oder Kunstlicht. Um dies zu tun, stellen Sie sicher, dass die Lichtquelle an der Seite des Motives positioniert ist, so dass der Schatten in einem Winkel von Ihrem Produkt fällt. Das gibt ihrem Schuh- Foto eine mehr dreidimensionale Optik.
Die Benutzung eines weißen Hintergrundes wird dem Bild zusätzlich eine größere Schattentiefe geben. Wenn sie schon beim Fotografieren natürliche Schatten verwenden, ist die Nachbearbeitung am Bild minimal, weil der Schatten ja bereits besteht.

(Ein natürliches Schatten Licht-Setup)

(Ein natürliches Schatten Licht-Setup)

(Nach minimaler Bearbeitung)

(Nach minimaler Bearbeitung)

Sollten Sie beim Fotografieren jedoch ein Blitzlicht verwenden, können Sie nachträglich, in der Bildnachbearbeitung, einen Schatten einfügen. Folgen Sie den Schritten unten und schauen Sie unser Video an, um zu lernen, wie man einen natürlichen Schatten mit Photoshop erstellt.

  1. Öffnen Sie Ihr Original-Schuh-Foto in Photoshop oder einem ähnlichen Programm, stellen Sie den Schuh frei, dann legen Sie eine neue Ebene mit weißem Hintergrund unter die Original-Schuh-Ebene. Wählen Sie den weißen Bereich um die Schuh-Foto-Ebene aus, nun heben Sie den Hintergrund und maskieren die Schuh-Foto-Ebene damit. Denken Sie daran, die Kanten zu verfeinern (Feathern), damit die Ebene später glatte Übergänge hat.
  2. Wählen Sie auf der Hintergrund-Ebene die Bereiche unter der Spitze und hinter der Ferse aus, auch hier werden die Kanten wieder verfeinert.
  3. Verdunkeln Sie die ausgewählten Bereiche, mit der Bild-Anpassung-Farbanpassung (Curves), um den Schatten unter Ihrem Schuh zu simulieren. Verfeinern Sie die Übergänge noch ein wenig mehr.
  4. Die Schattenebene manuell auszugleichen, hilft Ihnen ein realistisches Aussehen zu erzielen. Um den Schatten natürlicher erscheinen zu lassen, sollten Sie einige Bereiche davon transparenter erscheinen lassen, Sie erreichen das, indem Sie bestimmte Flächen aufhellen oder ausdünnen.
  5. Schließlich optimieren Sie Ihre Original-Schuh-Ebene, indem Sie die Deckkraft ein wenig reduzieren, das lässt den Übergang vom Schuh zum Schatten besser aussehen und gleicht schon vorhandene Schatten an.

(Natürlicher Schatten hinzugefügt)

(Natürlicher Schatten hinzugefügt)

Wenn Sie Ihre Bilder optisch ein wenig ansprechender gestalten möchten, versuchen Sie einen Reflexionsschatten. Dadurch wird Ihr Produkt aussehen als wäre es auf einer reflektierenden Oberfläche fotografiert. Folgen Sie den Schritten unten und schauen Sie das Video an, um zu lernen, wie man einen Reflexionschatten mit Photoshop erstellt.

  1. Öffnen Sie Ihr Original-Schuh Foto in Photoshop oder ähnlichem Programm, kopieren Sie das Foto auf eine zweite Ebene. Drehen Sie die Kopie um 180 Grad, so dass das Motiv auf dem Kopf steht.
  2. Ziehen Sie die 2.Ebene hinter Ihr Original-Schuh-Foto. Danach entfernen Sie den Hintergrund vom Original-Schuh-Foto unterhalb des Schuhes. Dadurch erscheint die 2.Ebene und Sie sehen den um 180 Grad gedrehten Schuh. Entfernen Sie den Hintergrund so lange, bis Sie keinen weißen Boden auf der Unterseite des Schuhs mehr sehen können.
  3. Positionieren Sie den Schuh nun so, dass gewisse Punkte der Sohlen sich gerade so berühren. Denken Sie daran, eine Reflexion ist nur ein Spiegelbild des Objekts! Nicht alle Teile des Schuhes dürfen sich berühren.
  4. Verwenden Sie die Deckkraft-Regler auf der 2.Ebene, um den gewünschten Spiegelungseffekt zu erzielen. Sie können mit diesem Regler ein wenig spielen, aber vergessen Sie nicht, es sollte ein wenig unscharf aussehen, weil es eine Reflexion darstellt. Die Spiegelung sollte im Vergleich zu dem Produkt sehr schwach sein.
  5. In der 2.Ebene fügen Sie dann eine Verlaufsmaske ein, um die Reflexion am Boden im Verlauf auszublenden. Achten Sie auch hier wieder darauf, vorher alle Kantenbereiche zu verfeinern (Feathern).
  6. Schließlich fügen Sie eine leichte Kurve auf der unteren Hälfte der 2.Ebene ein, um die Spiegelung realistischer zu gestalten. Nun haben Sie ein professionelles Produktfoto.

(Hinzugefügter Reflexionsschatten)

(Hinzugefügter Reflexionsschatten)

In einigen Fällen, beispielsweise Detailaufnahmen von Schuhen, kann das Produkt von oben fotografiert werden. Für diese Aufnahmen verwenden Sie einen Schatten, der die Illusion einer Lichtquelle seitlich über dem Motiv gibt. Das Produkt wird dadurch hervorgehoben und erscheint realistischer. Folgen Sie den Schritten unten und schauen Sie unser Video an, um zu lernen, wie Sie einen Schlagschatten mit Photoshop erstellen.

(Schlagschatten)

(Schlagschatten)

Öffnen Sie Ihre Original-Schuh-Foto in Photoshop oder einem ähnlichen Programm, stellen Sie den Schuh frei, dann legen Sie eine neue Ebene mit weißem Hintergrund unter die Original-Schuh-Ebene.

Markieren Sie das freigelegte Motiv und klicken Sie ‘Schatten erstellen’.Wählen Sie “Schlagschatten” und passen Sie Ihre Einstellungen an, sodass Sie den gewünschten Effekt erhalten.

Footwear- Shadow3 from Pixelz on Vimeo.

Es gibt viele Schattenoptionen hinzuzufügen, aber das Wichtigste, was Sie beim Einfügen eines Schattens beachten sollten, dieser Schatten muss realistisch aussehen. Wenn Sie sich einmal für einen Schatten entschieden haben, verwenden Sie ihn weiterhin auf Ihren folgenden Produktfotos. Damit gestalten Sie eine professionelle Bildergalerie ihrer Produkte.