Background

Pixelz Blog

Erhalten Sie einen Einblick in die Produktfotografie, Nachbeareitung und optimale Vorgehensweisen in Sachen E-Commerce-Produktbilder.

Produktbilder auf eCommerce-Seiten


Main Image

E-Commerce wächst und Online-Shops werden immer professioneller, dank einfach zu bedienender Shopping Cart Technologie.

Doch ein Bereich scheint noch immer problematisch für viele Internethändler zu sein, die Optimierung der Produktbildqualität.

Die Bedeutung von tollen Bildern

Stellen Sie sich vor, sie gehen in einen Online-Shop, sei es ein persönlicher Shop auf einer Plattform oder ein professioneller Online-Händler. Das Geschäft hat ein Produkt das Sie wirklich gerne kaufen wollen, denken Sie zu mindestens. Aber Sie können das Produkt nicht richtig sehen. Die Bilder sind klein, vielleicht ein bisschen verschwommen und es gibt nur ein Bild von jedem Produkt. Würde Sie das inspirieren, das Produkt zu kaufen? Wahrscheinlich nicht. Es gibt zwei Hauptgründe dafür; Sie können nicht sicher sein, wie das Produkt tatsächlich aussieht, und Sie denken auch, dass es sich mit solchen Bildern um ein unprofessionelles Geschäft handelt, dem Sie vielleicht nicht trauen können. Wie Lauren Freedman, Präsidentin der Internet Retail Group, während der Internet-Einzelhandel Conference Exhibition 2012 (IRCE) sagte, “Produktinformationen sollten mit starken Bildern starten, als Teil des Shopping-Erlebnis.” Sie stellte auch eine Studie vor, die für die Verbraucher, der IRCE 2012 durchgeführt wurde. 75% von ihnen beurteilten die Qualität der Produktbilder als die wichtigste Funktion beim Online-Shopping, gefolgt von alternativen Ansichten auf das Produkt mit 66% und 61% Vergrößerungen. Zusätzlich führen, nach einem A / B-Test von Visual Website Optimizer , “größere Produktbilder zu Umsatzsteigerungen von 9%.” Daher ist es wichtig, dass Ihre Bilder von hoher Qualität sind – keine Frage.

Unten finden Sie ein Beispiel für die Art von Bildern, die Sie anstreben sollten:

Unser Rezept für großartige Bilder

Nachfolgend finden Sie die wesentlichen Anforderungen für Ihre E-Commerce-Bilder:

1. Größe

Kleine Bilder sind als Verkaufs-Tool einfach nicht effektiv. Daher ist es wichtig sicherzustellen, dass Ihre Bilder eine geeignete Größe haben, um hochauflösende Bilder von großartiger Qualität zu erhalten. Heutzutage ist es nicht notwendig, eine Premium-Kamera zu kaufen, um qualitativ hochwertige Bilder zu bekommen, in den letzten fünf Jahren machen praktisch alle Digitalkameras die auf den Markt kamen, oder sogar Smartphones, hochauflösende Bilder. Als allgemeine Faustregel gilt, Ihre Online-Produkt Bilder sollten mindestens 2000 Pixel an der längsten Seite haben, so dass 1) sie in der Lage sind eine Zoom-Funktionalität zu haben und 2) Ihre Bilder groß genug sind, um auf allen großen Online-Verkaufsplattformen wie Amazon, eBay und Rakuten akzeptiert zu werden.

Wie bereits erwähnt, sind für Bilder mit diesen Anforderungen keine teuren Kameras erforderlich.

Sie können unseren Post * ‘Perfekte Produktbilder in 8 einfachen Schritten ” lesen und sie werden feststellen, dass die Bilder die Thomas aufgenommen hat, mit einer regulären (alten!) Digitalkamera gemacht wurden.

Lesen Sie auch unseren Beitrag ** “Nutzen Sie Ihre Kamera-Einstellungen” und lernen Sie, wie man den manuellen Modus Ihrer Kamera verwenden kann, um qualitativ hochwertige Bilder zu erstellen ..

Niedrige Auflösung

Niedrige Auflösung

Hohe Auflösung

Hohe Auflösung

2. Zoom Funktionen

Wie Sie unten in dem Beispiel sehen können, empfehlen wir, die die Details Ihres Produktes zu zeigen. Deshalb ist es wirklich wichtig, dass potenzielle Kunden auf den Punkt vergrößern können, um die Bereiche, die sie interessieren richtig zu sehen. Hinzufügen der Zoom Funktion auf Ihrer Webseite ist ein einfaches Plugin in den meisten Shoppingcart-Systemen und es ist auf jeden Fall die Kosten (wenn es überhaupt etwas kostet) wert, da es sehr viel für Ihre Kunden bedeutet. Selbst wenn Ihre Webseite kein Zoom-Plugin hat, stellen Sie sicher, dass Sie so viele Produktbilder wie möglich zeigen, die auch Detailaufnahmen beinhalten.

3. Ausrichtung und Ränder

Die gleiche Ausrichtung und weiße Ränder auf Produktbildern, schaffen visuell konsistente Produktkategorie-Seiten und führen zu einem besseren Shopping-Erlebnis. Wichtig ist, saubere, professionelle Kategorie-Seiten bilden Vertrauen bei Ihren Kunden und zeigen Sie und Ihren Online-Shop als ein seriöses Onlinegeschäft.

Oben ausgerichtet

Mittige Ausrichtung

Unten ausgerichtet

4. Natürlicher Schatten

Schatten können ein Produktbild verbessern oder verschlechtern. Ein Foto mit schlechter Beleuchtung kann unschöne Schatten auf das Produkt werfen, aber wenn eine gute Beleuchtung besteht, kann ein subtiler Schatten Tiefe und Dimension in eine Aufnahme bringen. Es gibt viele verschiedene Schattentypen. Schlagschatten sind fein und können während der Aufnahme oder in der Postproduktion erstellt werden. Natürliche Schatten entstehen durch die Nutzung einer natürlichen Lichtquelle wie ein Fenster. Reflektierende Schatten können durch eine reflektierende Oberfläche unter dem Produkt oder in der Postproduktion erstellt werden. Schlagschatten (Bild oben) können in einer Vielzahl von Möglichkeiten in Ihrem Foto-Studio erstellt werden. Spielen Sie mit diesen Optionen, schauen Sie was für Ihr Produkt am besten geeignet ist.

Schlagschatten

Drop shadow

Natürlicher Schatten

Cast shadow

Reflexionsschatten

Reflection shadow

5. Hintergrund

Ein sauberer, klarer Hintergrund ist ein wichtiger Faktor bei der Erstellung Ihrer Online-Produktbilder. Für die meisten Produkte ist ein einfacher, weißer Hintergrund am besten geeignet. Gleichzeitig können Sie die gleichen Produktbilder mit einem weißen Hintergrund auch auf vielen Online-Marktplätzen wie Amazon, eBay und Rakuten verwenden. Wir empfehlen die Verwendung der gleichen Hintergründe für alle Ihre Produkte, um die Konsistenz und Professionalität Ihrer Webseite hervorzuheben.

6. Winkel

Verschiedene Winkel Ihres Produktes zu zeigen, ist ein kritischer Punkt. Es ist eine bekannte Tatsache, dass mehrere Ansichten Ihres Produktes Ihre Conversions-Raten deutlich verbessern. Dies kann Ihren Kunden auch helfen, die Größe der Artikel zu erkennen und es ermöglicht ihnen, Produktdetails wie Zusatztaschen, Innenfutter usw. besser zu sehen. Um ein Produkt gut zu visualisieren, fotografieren Sie es von vorne, hinten, diagonal, unten, oben, innen, und machen Sie Detailaufnahmen des Produktes. Für unsere Tasche hat beispielsweise eine von oben nach unten Aufnahme gut funktioniert, so sind wir in der Lage, in das Produkt zu sehen und können das Innenleben gut einschätzen. Versetzen Sie sich in Ihre Kunden und fragen Sie sich, welche Fragen sie zu Ihrem Produkt haben könnten. Nochmal, je mehr Bilder Sie bieten, desto besser. (steigert den Umsatz!).

7. Farbe

Die Farbe ist ein weiteres wichtiges Merkmal beim Online-Shopping-Erlebnis. Sie sollten sicherstellen, dass Ihre Bilder die richtige Farbe zeigen, damit Ihre Kunden genau wissen was sie bekommen werden und es reduziert die Retouren. Es ist wichtig zu wissen, dass Computer-Bildschirme, sowie Web-Browser, ein anderes Farbprofil haben, was bedeutet, dass jeder Bildschirm und Browser Farben ein wenig anders interpretiert. Um dieses Problem zu beheben und sicherzustellen, dass Ihre Produktbilder so genau wie möglich sind, empfehlen wir Ihnen, Ihre Jpeg-Dateien auf das sRGB-Farbprofil zu ändern.

8. Requisiten

Gelegentlich kann der Einsatz von Requisiten eine sinnvolle Ergänzung zu Ihrem Bild sein, vor allem wenn Sie sie benötigen, um die Funktionen eines Produktes oder die Größe zu zeigen. Stellen Sie jedoch sicher, dass die Requisite nicht die Aufmerksamkeit vom Produkt ablenkt und sehen Sie diese nur für ein Bild der Serie vor. Im Fall von Zubehör wie eine Geldbörse, kann es dem Kunden helfen, die tatsächliche Größe des Produkts zu erkennen.

Nachbereitung

Die Zeit, die Sie in die Schaffung von hochwertigen Produktbildern für Ihre Internetseite investieren, wird sich auszahlen. Zunächst wird es einige Zeit dauern bis Sie ihre Bilder genau richtig machen, aber wenn es zur Gewohnheit wird und Sie die Tipps, zur Schaffung schöner Produktbilder einhalten, wird es zur natürlichsten Sache der Welt werden und Ihre Produktfotografie wird in einen einfachen Workflow übergehen. Beachten Sie, dass Post-Produktion (Produktbildbearbeitung ) ein kritischer nächster Schritt ist um kommerzielle Produktbilder zu erstellen. Bei Pixelz haben wir eine Online-Plattform gebaut, die verwendet werden kann, um Ihre Produktbilder für den E-Commerce zu optimieren. Nutzen Sie unser Expertenteam um Hintergründe Ihrer Produktbilder zu entfernen, zu beschneiden, auszurichten und zu retuschieren – exakt nach Ihren Vorgaben. Unser Team kann Ihnen auch helfen, Ihren Bildbearbeitungs-Workflow zu optimieren und Sie werden bei diesem Prozess eine Menge Zeit und Geld sparen.