Background

Pixelz Blog

Erhalten Sie einen Einblick in die Produktfotografie, Nachbeareitung und optimale Vorgehensweisen in Sachen E-Commerce-Produktbilder.

So Erstellen Sie Ein GIF Von Ihren Produkt-Bildern In 8 Einfachen Schritten


Main Image

Lernen Sie mit dieser kinderleichten Anleitung Ihre Produkte mithilfe von GIF-Animationen zu präsentieren.

Einer der größten Fehler, den E-Commerce-Websites in der Regel machen, sie bieten zu wenig Produktfotos. Produktdarstellungen sind eine wichtige Sache für die Kunden. Da sie Ihre Online-Produkte nicht berühren und untersuchen können, wie sie es vor Ort in einem Geschäft machen würden, ist es äußerst wichtig, jedes Produkt gut zu präsentieren und ihnen eine Vielzahl von qualitativ hochwertigen Bildern und Videos zu bieten. Durch ein anschauliches visuelles Erlebnis wird Ihrem Kunden sehr schnell klar werden, was er hier käuflich erwerben möchte. Das wird letztlich das Vertrauen, nicht nur in das Kaliber Ihrer Produkte erhöhen, sondern auch in die Qualität der Kundenbetreuung Ihres Unternehmens.

Erstellen von Videos kann ein mühsames und langwieriges Projekt sein, aber es gibt andere Möglichkeiten, ein Produkt in einem bewegten Rahmen zu präsentieren. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, ist durch die Schaffung von ­Graphic ­Interchange Format ­(GIF)-Dateien in Adobe ­Photoshop oder einem ähnlichen Programm. Ein ­GIF ist eine komprimierte Datei, die mehrere Einzelbilder zusammen in eine kurze Animationssequenz verbindet. In der Produktfotografie sind ­GIFs ideal für die Präsentation. Ihrer Produkte ­bewegen sich von Winkel zu Winkel und ­verbessert so das visuelle Erlebnis Ihrer Kunden erheblich. Darüber hinaus können Veröffentlichungen von ­GIFs überSocial Media und andere Werbeplattformen helfen, noch mehr Kunden zu erreichen.

Folgen Sie den wenigen Schritten unten, um Ihre eigenen ­GIF-Dateien zu erstellen und präsentieren Sie Ihre Produkte in einem frischen, neuen Weg. Lassen Sie uns beginnen!

1. Erstellen Sie einen neuen Datei-Ordner.

Als nächstes wählen Sie alle Bilder aus, die Sie in Ihren GIF-Animation haben wollen und fügen Sie sie dann in den GIF-Ordner.

Hier haben wir die acht Bilder, die wir in unserer GIF-Datei verwenden werden, in einem Ordner zusammengestellt

Hier haben wir die acht Bilder, die wir in unserer GIF-Datei verwenden werden, in einem Ordner zusammengestellt

Für dieses Tutorial werden wir ein ­GIF mit acht Produktbildern von einem Damenschuh kreieren, darum haben wir diese acht Bilder in den Ordner aufgenommen. Wenn diese Fotos miteinander kombiniert sind, werden sie eine 360-Grad-Drehung des Schuhs zeigen. Wir empfehlen das für Ihre eigenen ­GIF-Bilder auch. Wenn Sie Anregungen erhalten möchten, welches die besten Winkel sind, um Schuhe zu fotografieren, lesen Sie unseren ultimativen Ratgeber um Ihre Schuh-Produktlistungen zu maximieren.

2. Öffnen Sie Ihre Dateien in Photoshop.

Um dies zu tun, wählen Sie File > Scripts > Load Files into Stack. Ein Pop-up-Fenster erscheint, in dem Sie den GIF-Ordner, den Sie in Schritt eins erstellt haben, auswählen. Klicken Sie auf Browse, um die Bilder auszuwählen und zu öffnen, dann klicken Sie auf OK. Photoshop wird eine neue Datei mit all Ihrer Bilder aufeinander geschichtet erstellen.

Dies ist das Fenster, welches Sie beim Öffnen von Dateien sehen

Dies ist das Fenster, welches Sie beim Öffnen von Dateien sehen.

So sollte Ihre gestapelte Datei ausehen

So sollte Ihre gestapelte Datei ausehen

3. Ordnen Sie die Layer-Dateien in Photoshop.

Die neu geschaffenen Layer sollten in numerischer Reihenfolge nach den Dateinamen, die Sie nach der Retusche den einzelnen Fotos zugeordnet haben, sortiert werden. Wenn Ihre Bilder allerdings nicht in dieser Reihenfolge erscheinen, müssen Sie die Schichten neu anordnen, klicken Sie hierzu auf die einzelnen Bilder und ziehen Sie sie zur richtigen Stelle, sodass sich am Ende Ihr Produkt im Uhrzeigersinn dreht.

Untersuchen Sie jede der Layer und stellen Sie sicher, dass Ihre Fotos alle auf einer Linie ausgerichtet sind, sodass, wenn die ­GIF-Animation von Bild zu Bild wechselt, Ihr Produkt nicht hin und her springt.

4. Erstellen der Frames in der Animation-Palette.

Wählen Sie Window > Animation (or Window > Timeline je nach Ihrer Version von Photoshop), um die Animationspalette zu öffnen und um das Animationsfenster am unteren Bildschirmrand zu erzeugen.

Hier ist das Animationsfenster im Frame-Modus. Das Dropdown-Menü und Frame Window gegenüber dem Timeline-Symbol sind rot eingekreist

Hier ist das Animationsfenster im Frame-Modus. Das Dropdown-Menü und Frame Window gegenüber dem Timeline-Symbol sind rot eingekreist.

Klicken Sie oben rechts im ­Dropdown-Menü und wählen Sie Make Frames From Layers. An dieser Stelle wäre es auch ratsam, dass Sie noch mal sicherstellen, dass Sie in der Bildansicht anstelle der ­Timeline-Ansicht sind. Das machen Sie, indem Sie auf das untere rechte Symbol klicken. Je nach der Reihenfolge der Bilder, die Sie sehen, und die Reihenfolge, in der Sie die Bilder in Ihrem ­GIF angezeigt haben wollen, müssen Sie gegebenenfalls Reserve Frames anwenden, indem Sie das ­Dropdown-Menü oben rechts benutzen.

5. Ändern der Dauer der einzelnen Frames.

In dem ­Dropdown-Menü oben klicken Sie Select All Frames. Um die Dauer der Zeit auf alle Bilder einzustellen, gehen Sie auf den unteren Rand von einem der Frames, und klicken Sie auf den ­Dropdown-Pfeil, um die einprogrammierten Zeit-Geschwindigkeiten für die Frames auszuwählen oder wenn Sie eine Andere möchten, dann klicken Sie Others, um die Bildgeschwindigkeit anzupassen.

Die Drop-Down-Menüs, um die Dauer und die Länge der Animation zu ändern sind rot eingekreist

Die Drop-Down-Menüs, um die Dauer und die Länge der Animation zu ändern sind rot eingekreist

Jeder Frame kann individuell verändert werden, sodass, wenn Sie möchten, dass ein Frame länger erscheint als die Anderen, setzen Sie diesen einfach für eine längere Dauer. Wenn nicht, wählen Sie die gleiche Dauer für jedes Bild, sodass Ihr Produkt sich nahtlos von Bild zu Bild ‘dreht’.

6. Einstellen der Anzahl der Schleifen die das GIF abspielen wird.

Unter dem ersten Frame der ­Animation-Frame-Palette am unteren Rand links, können Sie auch festlegen, wie viele Male Ihre ­GIF “Schleife” abspielen soll, wenn sie betrachtet wird. Wir empfehlen die Auswahl der ständigen Animation, sprich ‘loop’, sodass Ihre Kunden das Produkt so lange bewundern können, wie sie möchten.

7. Speichern des GIFs.

Nun, da Sie alle Ihre Bilder in der richtigen Reihenfolge und Dauer, in der sie erscheinen sollen, eingestellt haben, sollten Sie Ihre neue Animation speichern. Um eine ­GIF-Datei zu speichern, wählen Sie File > Save For Web & Devices.

Hier ist das Save for Web & Devices-Menü. Achten Sie darauf, alle Einstellungen überprüfen!

Hier ist das Save for Web & Devices-Menü. Achten Sie darauf, alle Einstellungen überprüfen!

Stellen Sie sicher, dass alle Einstellungen ­im Save ­For Web & ­Devices -Bildschirm nach Ihren Wünschen festgelegt sind und klicken Sie dann auf Save, um den ­GIF-Ordner, den Sie ursprünglich in Schritt eins erstellt haben, auszuwählen.

8. Testen des GIFs.

Nun, da Sie Ihre ­GIF-Datei erstellt und gespeichert haben, probieren Sie sie aus, indem Sie die Datei direkt in Ihren Internet-Browser ziehen oder mit der rechten Maustaste auf die Bilddatei klicken und Open With> wählen und dann den Internet-Browser Ihrer Wahl selektieren.

Hier ist das fertige GIF-Bild von unserem Damenschuh. Sieht gut aus!

Hier ist das fertige GIF-Bild von unserem Damenschuh. Sieht gut aus!

Wenn die Animation abspielt, haben Sie alles richtig gemacht. Genießen Sie Ihr neues GIF!