Background

Pixelz Blog

Erhalten Sie einen Einblick in die Produktfotografie, Nachbeareitung und optimale Vorgehensweisen in Sachen E-Commerce-Produktbilder.

Ghost Mannequin Fotografie: Mit diesem 3D-Effekt mehr verkaufen


Main Image

Erfahren Sie, wie Sie Models oder Schaufensterfiguren auswählen und Produktfotos mit einem Ghost Mannequin-Effekt erstellen.

Eine der gängigsten Methoden, um Bekleidung zu fotografieren, ist, die Nutzung von Schaufensterfiguren oder Models, um den einzigartigen Schnitt und die Passform der einzelnen Produkte zu präsentieren. Allerdings ist es nicht immer effektiv, das Model oder die Schaufensterfigur in jedem Bild zu zeigen. Einzelhändler entscheiden sich manchmal ihre Produkte modelliert auf Models und Schaufensterfiguren zu fotografieren, diese aber später in ­Photoshop zu entfernen.

Für kleine Einzelhändler, die den Großteil ihrer Bildbearbeitung selbst übernehmen, kann das Entfernen der Models und Schaufensterfiguren in der Nachbearbeitung eine schwierige Aufgabe sein. Hier bieten wir Ihnen eine einfache Komplett-Anleitung für die notwendigen Vorbereitungsarbeiten, um später einen erfolgreichen “Ghost Mannequin-Effekt” zu erstellen.

1. Auswahl und Aufstellung einer Schaufensterfigur oder eines Models

Statisches Ghost Mannequin Foto

Statisches Ghost Mannequin Foto

Bewegtes Live-Model Foto

Bewegtes Live-Model Foto

Um den Ghost Mannequin-Effekt zu schaffen, müssen Sie zuerst Ihr Produkt, das von einem Model oder einer Schaufensterfigur getragen wird, aus verschiedenen Blickwinkeln fotografieren. Die Plus-Seite dabei ist, dass Sie in der Lage sein werden, diese Bilder in Ihrer Produkt Galerie zusammen mit allen anderen Ghost Mannequin Bildern, die Sie erstellen, zu nutzen.

Wenn Sie sich entscheiden, ein reales Model einzusetzen, stellen Sie sicher, eine statische Pose zu verwenden, wie oben gezeigt. Darüber hinaus sollte Ihr Model nur minimal gestylt werden, und lange Haare sollte man hochgebinden, sodass sie später nicht die Betrachtung des Produktes behindern. Diese Details machen die Bildbearbeitung viel einfacher.

Es gibt eine breite Vielfalt von Mannequins zur Auswahl

Es gibt eine breite Vielfalt von Mannequins zur Auswahl

Die besten Schaufensterfiguren sind lebensecht und statisch, wie oben gezeigt. Je nach Ihren Bedürfnissen können Sie zwischen Schaufensterfiguren mit oder ohne Gliedmaßen wählen. Wenn Ihr Schaufensterfigur Arme und Hände hat, dann stellen Sie sicher, dass diese Gliedmaßen aus dem Rahmen positioniert werden. Weiße matte Schaufensterpuppen sind in der Regel nicht reflektierend und verschmelzen besser mit weißen Hintergründen, das macht es in der Nachbearbeitung viel Einfacher die Schaufensterfigur aus dem Bild zu entfernen.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Produkt der Schaufensterfigur oder dem Model richtig passt, durch Verwendung der richtigen Größe oder passen Sie das Kleidungsstück an. Wenn Ihr Produkt Ärmel hat, dann stellen Sie sicher, diese nach unten zu positionieren, sodass der Betrachter später nicht hineinsehen kann.

2. Fotografieren des Produktes

Beide dieser Studio-Setups benötigen zwei Studioleuchten und Reflektorschirme

Beide dieser Studio-Setups benötigen zwei Studioleuchten und Reflektorschirme.

Um die Ghost Mannequin Technik auszuführen, müssen Sie in der Lage sein, in einem Studio qualitativ hochwertige Fotos zu schaffen. Je niedriger die Qualität Ihrer Fotos ist, desto weniger wird der Ghost Mannequin Effekt in diesen Bildern wirken. Kamera, Lichttechnik, Ausrüstung und Platzierung, das alles kommt hier ins Spiel, abhängig von jedem einzelnen Produkt, das Sie fotografieren.

Lesen Sie hier um zu lernen, wie Sie die Einstellungen Ihrer Spiegelreflex-Kamera verwenden, um hervorragende Produktbilder zu erfassen.

Beim Fotografieren von Shirts ist es wichtig, die Kamera-Position direkt in Höhe der Brust zu justieren, während die Kamera beim Fotografieren von Hosen oder Röcken im Hüftbereich positioniert werden sollte. Fotografieren Sie ein Produkt aus einem falschen Winkel, entweder zu hoch oder zu niedrig, kann es dazu führen, dass das Kleidungsstück im Foto “verjüngt” oder verzerrt aussieht.

Unten sind zwei Beispiel-Fotos von einem Tank-Top, getragen von einer Schaufensterfigur. Das erste Bild wurde unter Brusthöhe aufgenommen, wie Sie sehen, eine eher unansehnliche Ansicht des Produkts; das zweite Bild wurde in Brusthöhe genommen, Sie sehen eine viel schmeichelhaftere Sicht auf das Produkt.

Die Kamera wurde in diesem Bild unter Brusthöhe positioniert, die Ansicht des Produkts ist trivial

Die Kamera wurde in diesem Bild unter Brusthöhe positioniert, die Ansicht des Produkts ist trivial

Fotografieren auf Brust-Höhe bietet eine ansprechende Optik des Produkts

Fotografieren auf Brust-Höhe bietet eine ansprechende Optik des Produkts.

Das Einsetzen eines Telezoom-Objektivs, um Ihre Bilder zu erfassen, kann Ihnen helfen, Verzerrungen zu minimieren und bietet Ihnen die Flexibilität, sich näher an kleinere Objekte zu bewegen oder weiter weg von größeren Objekten. Stellen Sie sicher, dass Ihre Studio/Raum groß genug ist, um Ihre Kamera mit Stativ, zwei Studioleuchten und Reflektorschirme, sowie den Hintergrund unterzubringen. Die beiden Leuchten müssen gleichmäßig voneinander auf beiden Seiten des Produktes platziert werden.

Lesen Sie hier mehr, um Ideen über das Arrangieren von Fotografie-Beleuchtung in einem Studioraum zu erhalten.

Um ein 3-D-Bild mit der ­Ghost-Mannequin-Technik zu erstellen, müssen Sie zunächst eine Front-und Rückansicht des Produkts erfassen, wenn es von dem Model oder der Schaufensterfigur getragen wird. Danach sollten Sie Ihr Produkt auf einem Stück weißer Schaumplatte stylen und aufhängen, machen Sie wieder ein Foto der ­Vorder- und Rückseite des Produktes; diese Schaumplatten Aufnahmen ermöglichen es Ihnen, die inneren Bereiche des Kleidungsstücks einzufügen, sobald Sie die Bilder miteinander kombinieren, wie unten gezeigt.

Image Alt

Stellen Sie sicher, dass Sie genau die gleichen Lichtbedingungen sowohl für die Schaufensterfigur-, Model- und auch die Schaumplatten-Aufnahmen verwenden. Der einfachste Weg dies zu tun ist, die Position der Schaufensterpuppe / Models zu markieren und dann sicherzustellen, das Sie die Schaumstoffplatten genau an der gleichen Stelle und in der gleichen Höhe platzieren.

3. Nachbearbeitung der Fotos

Nachdem Sie die notwendigen Ansichten fotografiert haben, um beim Editieren der Fotos den ­Ghost-Mannequin-Effekt erstellen zu können, sollten Sie die Bilder, mit genauen Anweisungen zu einem ausgelagerten Bildbearbeitungsunternehmen schicken, oder katalogisieren Sie die Fotos selbst, und öffnen Sie Adobe ­Photoshop um Ihre eigenen Änderungen vorzunehmen. Outsourcing dieser Arbeit kann Ihrem Unternehmen auf lange Sicht viel Zeit und Frustration sparen. Aber vielleicht machen Sie diese Änderungen im Moment lieber selbst, weil das Budget gerade nicht mehr hergibt.

Invisible mannequin front and back

Bleiben Sie dran und erfahren Sie in unseren Blog-Beiträgen, wie 3-D-Bilder oder der ­Ghost Mannequin-Effekt mit Hilfe von ­Remove ­The Background aufbereitet werden.

Sie werden feststellen, wie einfach der Prozess ist und wie schnell Sie Ihre fertigen Bilder zurück erhalten, in 24 Stunden oder weniger, aber einschließlich dieses erstaunlichen 3-D-Effekts, der Ihre Produktpräsentation verbessern wird und Ihnen dadurch hilft, die Verkäufe Ihres Online-Shops zu erhöhen!