Background

Pixelz Blog

Erhalten Sie einen Einblick in die Produktfotografie, Nachbeareitung und optimale Vorgehensweisen in Sachen E-Commerce-Produktbilder.

Pinterest: Erstellen Sie Das Perfekte Pinterest Bild Um Mehr Zu Verkaufen


Main Image

Auf Pinterest sagt ein Bild mehr als tausend Worte…

Social-Media-Netzwerke wachsen stetig, in Benutzerzahlen und Relevanz, und es scheint nicht nachzulassen. Soziale Netzwerke wie ­Pinterest und ­Instagram haben, in den letzten Jahren, ihre täglichen Benutzerraten in die Höhe schießen sehen. Die ­Pinterest Nutzung hat sich seit Januar 2012 um 145% erhöht. Es ist derzeit das Netzwerk, das die meisten Menschen nutzen, um Online-Inhalte zu teilen..

Einfach gesagt, wir sind sozial. Zusätzlich zum Austausch der neuesten Nachrichten in unserem Leben und das Lesen der Updates von unseren Freunden und ­Followern, teilen wir oft auch Empfehlungen über Produkte, die wir lieben, auf unseren Newsfeeds. Sehr oft teilen wir diese Empfehlungen durch die Verknüpfung zu den Produktseiten auf E-Commerce-Websites oder ­Social-Media-Profilen.

Wir sollten mit unserem Online-Geschäft da sein, wo unsere Kunden ihre Zeit verbringen, das ist ein Muss! Daher wird die Sichtbarkeit in den sozialen Medien, und speziell in aufstrebenden Netzwerken wie Pinterest, auf jeden Fall dazu beitragen Kundenkontakte und Umsatz auf Ihrer E-Commerce-Website zu generieren.

Aber wie können wir uns, in einem auf Fotos basierenden Social Network, mit unseren Produktbildern differenzieren?

Die Veröffentlichung von hochwertigen Produktbildern ist der Schlüssel. Sie sollten nicht nur qualitativ hochwertige Produktbilder auf Ihre Website nutzen, sondern auch in Ihren sozialen Profilen. Darüber hinaus werden gute Qualität und interessante Inhalte Sie attraktiver machen, und einen höheren Rang in Suchmaschinen erhalten.

Fotos sind ein Schlüsselelement im Entscheidungsprozess Ihrer Kunden und sie sind außerdem das, was wird Ihr Unternehmen von der Konkurrenz differenzieren wird.

Sind Sie bereit, Pin-würdig Bilder zu erstellen?

Holen Sie sich mit diesem Tutorial kompetente Beratung dazu, wie Sie Bilder in hoher Qualität produzieren, die Ihre Popularität auf Pinterest steigern werden, was zu erhöhtem Website-Traffic und hoffentlich mehr Umsatz führen wird.

9 Möglichkeiten Ihre Bilder auf Pinterest zu verwenden wie ein Profi

1. Folgen Sie den Bild-Richtlinien

Pinterest

Wie die meisten Bild-fokussierten Webseiten hat ­Pinterest strukturierte Bild-Richtlinien. Um erfolgreiche Pins zu erstellen, stellen Sie sicher, dass Ihre Bilder diesen Auflagen entsprechen:

– Passen Sie Ihre Bilder auf mindestens 600 Pixel in der Breite an. Beachten Sie, dass die optimale Bildgröße 736 Pixel breit ist, und vertikale Bilder am ehesten gepinnt werden, und dass die Pins auf der Hauptseite und auf den Boards mit ­236 Pixel erscheinen, bis sie vergrößert werden (Höhe ist skaliert). Überprüfen Sie hier die empfohlenen Bildgrößen für alle der beliebtesten sozialen Netzwerke.

– Die Bilder sollten weniger als 10 MB haben (und selbst das ist zu groß). Große Bilder laden langsamer, sodass für potenzielle Kunden genug Zeit bleibt, sich von Ihrem Board zu klicken, um ­einen schnelleren Pin zu finden.

– Bearbeiten Sie Ihre Produktbilder nach den gängigen Standards von Online-Marktplätzen wie Amazon. Sofern Sie keine Lifestyle-Aufnahmen zum Ziel haben, stellen Sie sicher, das Sie den Hintergrund hinter jedem Ihrer Produkte entfernen, sodass die Kunden sich voll und ganz Ihren Produkten widmen können. Wenn Sie nicht über die Zeit, Ressourcen oder Know-how verfügen, um erweiterte Bearbeitungen an Ihren Bildern vorzunehmen, haben wir die perfekte Bild-Editing-Lösung für Sie.

2. Sauber und einfache Bildhintergründe sind am besten

Bilder, die weniger als 30% Hintergrund enthalten sind am häufigsten ­repinned, weil User die Einfachheit bevorzugen, weil diese weniger ablenkend ­repinnen. Produktbilder mit unruhigem Hintergrund haben 40% weniger Aktivität als Bilder mit einem sauberen Hintergrund.

Unruhige Hintergründe lenken Kunden ab & Saubere Hintergründe wirken besser

Unruhige Hintergründe lenken Kunden ab.

Saubere Hintergründe wirken besser.

>Sauber, hell-farbige Hintergründe sind auch am besten für Produkt-Videos. Diese Art des Hintergrunds ist zum Industrie-Standard geworden. Kunden erwarten, dass die Produkte im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen, stellen Sie also sicher, diesen Erwartungen gerecht zu werden.

3. Auf Winkel und Details kommt es an

Kunden urteilen spontan, so ist es in Ihrem besten Interesse, sie zu beeindrucken! Ihre Kunden sollten durch simples Anschauen Ihrer Bilder in der Lage sein, die Qualität Ihrer Produkte und auch die Ihres Unternehmens, wahrzunehmen, einfach durch einen Blick auf ein Produktbild in Ihrem Online-Portfolio.

Die Darstellung Ihrer Produkte aus einer Vielzahl von Winkeln kann Ihren Kunden helfen, die Größe eines Objekts besser zu verstehen und Produktdetails wie Gewebestruktur, Innenfutter, Spezialgewinde, usw. zu sehen.

Fotografieren Sie von vorne, hinten, diagonal, unten, oben, und das Innere eines jeden Produktes. Wert auf Details zu legen, wird Kunden motivieren, Ihre Produkte zu kaufen.

4. Vermeiden Sie Ablenkungen auf Ihre Bilder

Verschwenden Sie Ihre Zeit nicht mit dem Versuch, Ihren Produktbildern ein wenig Finesse zu geben. Der Einsatz von Requisiten kann Ihre Kunden von dem, was wirklich wichtig ist, ablenken: dem Produkt. Fakt ist, ­das Lifestyle-Aufnahmen mit dargestellen Models dazu neigen, weniger repinnt oder geteilt zu werden, als ‘Nur-Produktfotos’. Die My-Clever-Agentur hat herausgefunden, dass Bilder ohne menschliche Gesichter 23% mehr repinnt oder geteilt werden, als welche mit menschlichen Gesichtern.

Dies ist definitiv nicht der richtige Weg! Beachten Sie die Anzahl der bisherigen Pins im Vergleich zu den beiden anderen Bildern.

Dies ist definitiv nicht der richtige Weg! Beachten Sie die Anzahl der bisherigen Pins im Vergleich zu den beiden anderen Bildern..

Dieses Bild ist gut eingefangen, dennoch wird es Ihren Kunden von der Hauptartikel, den Sie fördern möchten, ablenken.

Im Bild rechts ist das Produkt eindeutig die Hauptattraktion.

5. Farbe ist König

Es frustriert Kunden, wenn sie ein Produkt erhalten, das online eine total andere Farbe gezeigt hat. Das ist aber nur ein Grund, warum die Anzeige genauer Farben der Produkte ein Muss für jeden E-Händler ist.

Nach aktuellen Studien werden auf ­Social Media Seiten Bilder mit 50% Farbsättigung 10-mal mehr ­repinned als ­Schwarzweißbilder. Die Verwendung der richtigen Beleuchtung und Farbeinstellungs-Techniken, sowie eine Graukarte, gewährleisten das Ihre Bilder auf Ihrem ­Pinterest-Boards professionell aussehen.

Image Alt

6. Seien Sie konsequent

Image Alt

Konsistenz ist wichtig für Ihre Kunden, achten Sie also darauf, dass alle Produktbilder auf Ihrem ­Pinterestboard eine konsequente Beziehung zueinander haben. Das bedeutet identische Beleuchtung, Größen und Ausrichtungs-Standards für das ganze Board – und nicht zu vergessen weiße Hintergründe!

7. Optimieren Sie Ihre Pinterest-Boards

Image Alt

Wenn Sie ­Pinterest effektiv nutzen wollen, um Ihre Online-Verkäufe anzukurbeln, dann ist es wichtig, wie Ihre ­Followers zu denken. Ihre ­Pinterest Followers werden eher dazu geneigt sein, einen Link zu Ihrem E-Store zu folgen, wenn Ihre ­Pinterest-Boards gut organisiert und professionell erscheinen.

Verwenden Sie vielgesuchte Stichworte, um Ihre Boards zu benennen.

Wenn Sie möchten, dass Ihr Board in den Suchergebnissen gefunden werden kann, dann ist es am besten Ihre Boards mit populären ­Pinterest Suchbegriffen zu benennen. Zum Beispiel, wenn Sie in Bekleidung spezialisiert sind, kennzeichnen die Boards mit Keywords wie “Damenmode” oder “Damenbekleidung”.

Ermutigen Sie Kunden Ihren Boards zu folgen.

Wenn ­Pinterest sieht, dass Sie eine Menge von Anhängern zu einem bestimmten Board haben, dann wird es dein Board in den Suchergebnissen priorisieren. Und Nummer eins um ­Pinterest User zu ermutigen einem Board zu folgen, ist, atemberaubende Produktfotografie zu posten.

Pin konsequent.

The number of pins in each of your boards will also help your boards to rank higher in search results. As your pin count rises, in succession with your follower count, then you should see a rise in search rankings as well.

Organisieren Sie Ihre Boards.

Denken Sie immer wie ein ­Follower, wenn Sie Inhalte für Ihre ­Pinterest-Boards erstellen. Das Finden der richtigen Produkte ist nicht immer einfach, so helfen Sie Ihren Kunden, indem Sie Ihre Boards gut organisieren und sie effizient kennzeichnen. Sie können diese Katalogisierung durch Farbe, Produkttyp, Jahreszeit oder jede andere Art, die auf Ihren Store-Katalog zutrifft, erreichen.

8. Poste zur richtigen Zeit

Jedes soziale Netzwerk ist anders. Verschiedene Marktstudien haben bewiesen, dass Sie bessere Ergebnisse erhalten, wenn Sie Ihre ­Posts zwischen 14.00 Uhr und 16.00 Uhr und Donnerstags und Samstags von 13.00 Uhr bis 20.00 Uhr veröffentlichen.

Image Alt

9. Machen Sie Ihre Pins shopping tauglich

Image Alt

Da jedes Bild auf die Website Ihres Unternehmens verknüpft werden kann, ist ­Pinterest ein guter Weg mehr Traffic und damit mehr ­Umsatz auf Ihre Website zu lenken. Nach Piqora, ist jeder Pin 61 Cent in zusätzlichen Verkäufen wert. Außerdem zeigt eine Studie von Monetate dass es im ersten Quartal dieses Jahres einen Anstieg von 68% ­Pinterest gelenkten Verkäufen gab, im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Ein Weg, Ihr ­Pinterest-Boards mehr ­shopping tauglich zu machen ist, die Rich Pins Feature zu nutzen. Diese Funktion ermöglicht es Benutzern von ­Pinterest mit jedem Pin ergänzende Bilddetails, einzusetzen, die potenziellen Kunden helfen können, in der Entscheidung Ihr Produkt zu kaufen oder nicht zu kaufen.

Wir sind zuversichtlich, dass diese Tipps die Effektivität Ihres ­Pinterest-Marketing enorm steigern können und damit gesteigerten Traffic auf Ihren Online-Shop bringen.

Happy pinning!