Background

Pixelz Blog

Erhalten Sie einen Einblick in die Produktfotografie, Nachbeareitung und optimale Vorgehensweisen in Sachen E-Commerce-Produktbilder.

Auf die Größe kommt es an: Darstellung von verschiedenen Größen in Produktbildern


Main Image
Hochqualitative Produktbilder werden nach ihrer Schönheit, Konsistenz und Genauigkeit beurteilt. Schönheit schafft einen positiven Eindruck, Konsistenz ermöglicht eine reibungsloses Shopping-Erlebnis und Genauigkeit schafft Vertrauen, daher sind verschiedene Größen wichtig.

Vertrauen ist in der konkurrierenden eCommerce Welt unglaublich wertvoll: Adobe berichtet, dass 40% der E-Commerce-Einnahmen durch Wiederholungskäufer erzielt werden, die aber nur 8% der Besucher stellen. Anders gesagt, ein Wiederholungskunde ist 5-mal mehr wert als ein neuer Kunde.

Wie können Sie also eine neuen Kunden zu einem Stammkunden konvertieren?

Eine Möglichkeit ist, ein positives Einkaufserlebnis zu schaffen und die Kundenzufriedenheit zu erhöhen, indem Sie Ihren Kunden genau das zeigen, was sie bekommen. Ihr Produkt genauestens darzustellen, verhindert Verwirrung, schränkt Retouren ein und baut Markentreue auf.

Die Herausforderung der Größenbestimmung

Der Maßstab oder die Dimensionierung ist eines der schwierigsten Hindernisse denen Fotografen begegnen. Unterschiedliche Größen genau zu repräsentieren und dabei die Konsistenz der Bilder zu erhalten, ist eine Herausforderung; man kann nicht immer vertraute Objekte wie Hände, Münzen oder ein Lineal hinzufügen, ohne dabei störende Ablenkungen zu kreieren.

Man kann nicht immer exakte Maße auf einem Produktbild angeben, um die Größe zu zeigen.

Man kann nicht immer exakte Maße auf einem Produktbild angeben, um die Größe zu zeigen.

Also, was tun Sie, wenn Sie eine kleine, mittlere und große Größe eines Produktes haben? Wie zeigen Sie die Produktgröße in Ihren Produktbildern?

Darstellung der Originaldimensionen ist fast unmöglich, Komponenten wie das Zoomen und die Kosten während des Fotoshooting sind dabei ein Faktor. Zum Glück für Unternehmer, gibt es bewährte Nachbearbeitungstechniken, die konsistente Darstellung von Produktdimensionierung bieten.

Wir zeigen Ihnen wie.

Ränder geben den Eindruck von verschiedenen Größen

Unser Ziel ist es nicht, Bilder zu produzieren, die jemand mit einer Lupe und Lineal prüfen könnte, um als perfekt skaliert zu erklären. Unser Ziel ist es, das Browsen zu erleichtern, um zu helfen, dass niemand aus Versehen die falsche Größe kauft und möglicherweise ein Wristlet mit einer Schultertasche verwechselt.

Wir schaffen den Eindruck von verschiedenen Größen, anstatt einen perfekten verhältnismäßigen Maßstab zu kreieren.

Vergleichen wir zwei Seiten für eine Demonstration. Als Erstes das, was wir versuchen zu vermeiden:

Das hier sollten Sie nicht tun. Wenn ähnliche Produkte verschiedenen Größen haben, sollte das auch so aussehen.

Das hier sollten Sie nicht tun. Wenn ähnliche Produkte verschiedenen Größen haben, sollte das auch so aussehen.

Jedes Produkt sieht größenmäßig identisch aus. Den Text zu lesen ist hier die einzige Möglichkeit, die 3 Größen der Taschen zu unterscheiden. Das ist nicht kundenfreundlich. Wenn ich eine kleine Tasche suche, will ich nicht Ihre Seite lesen – ich will die Tasche betrachten.

Schlimmer noch, ich könnte beim Browsen von einem Produkt zum nächsten gehen, ohne zu bemerken, dass sich die Größen geändert haben. Ich werde warscheinlich ziemlich verärgert sein, wenn ich eine Bestellung aufgebe und dann nicht bekomme, was ich erwartet habe.

Hier ein positives Beispiel, dass viel kundenfreundlicher ist:

Machen Sie es so: Rebecca Minkoff spiegelt Größenänderungen durch Anpassung der Ränder von Produktbildern.

Machen Sie es so: Rebecca Minkoff spiegelt Größenänderungen durch Anpassung der Ränder von Produktbildern.

Wenn Sie nach einer kleinen Handtasche suchen, können Sie diese Seite schnell überschauen und Ihre Optionen sehen. Das ist die Art und Weise, wie Online-Shopping gestaltet sein sollte. Halten Sie den Kundenfokus auf Ihren Produktbildern und nicht auf das Lesen Ihrer Seite, während der Kunde sich auch noch Sorgen macht, vielleicht einen Fehler zu begehen.

Schauen Sie sich das Rebecca Minkoff Beispiel an. Sie können nicht wissen, wie viel kleiner das Schminktäschchen ist, im Gegensatz zur Satteltasche, aber Sie wissen auf einen Blick, dass das Schminktäschchen “klein” und die Satteltasche “groß” ist. Die gesteppte Tasche liegt irgendwo dazwischen. Wie hat Rebecca Minkoff dieses hilfreiche Wissen kommuniziert?

Rebecca Minkoff erschuf relative Produktgrößen durch Einstellen von Bildrändern, eine einfache, aber leistungsfähige Technik. “Rand” A in diesem Zusammenhang, ist der Abstand zwischen Ihrem Produkt und dem Rand des Bildes, in alle vier Richtungen gemessen: oben, unten, rechts und links. Wir befassen uns in erster Linie mit dem oberen Rand.

Schauen Sie sich das Beispiel nochmals an: das Schminktäschchen hat mehr Spielraum als die Satteltasche, es ist mehr Platz zwischen der Oberseite des Produkts und des Bildrahmens. Das Bild hat die gleiche Größe, aber das Produkt innerhalb des Bildes wurde kleiner. Das Produkt nimmt weniger Platz in seinem Bild und Ihrem Bildschirm ein und suggeriert dadurch, dass es im realen Leben auch kleiner sein wird.

Wie machen Sie das? Folgen Sie dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Bestimmen der Größe von Produktbildern.

3 Schritte zum Erstellen von Größen in der Nachbearbeitung

Beginnen wir mit den Nachbearbeitungsgrundlagen: Sie sollten all Ihre Produkte konsequent ausrichten. Hier ist eine Anleitung, die das Wie und Warum für die konsequente Ausrichtung Ihrer Produktbilder erklärt.

Nachdem Sie kategoriespezifische Ausrichtungsstandards gesetzt haben (wie Bekleidung, Schmuck, Möbel, etc.), ist es ziemlich einfach, Ihre Produktgröße in Photoshop anzupassen. Wenn das Shooting und der Rest der Nachbearbeitung abgeschlossen ist, werden wir neue Maßstäbe für die verschiedenen Größen erstellen.

Wenn Sie Hunderte von Waren verkaufen, die bis auf Größe und Farbe identisch sind, brauchen Sie nicht jede einzelne Variante zu fotografieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Bildmaterial kopieren und nur die Bildränder ändern, um unterschiedliche Produktgrößen darzustellen, damit sparen Sie Zeit und Geld.

1. Erstellen Sie Ihre Dimensionierungshilfe

Erstellen Sie ein neues Photoshop-Dokument mit Ihren bestehenden Spezifikationen. Von Ihren bestehenden Spezifikationen auszugehen, hilft , die Konsistenz Ihrer Website beizubehalten. Wenn Sie nicht allzu vertraut sind mit Photoshop, hier ist eine DIY-Anleitung zur Bearbeitung von Produktbildern.

Ihr Dimensionierungshilfe sollte skaliert werden, um einen intuitiven Eindruck von verschiedenen Größen zu erzeugen.

Ihr Dimensionierungshilfe sollte skaliert werden, um einen intuitiven Eindruck von verschiedenen Größen zu erzeugen.

Setzen Sie ihre Richtlinien, um Ihre Produkte am unteren Rand des Dokuments auszurichten. Lassen Sie etwas Leerraum (Marge) unterhalb der unteren Linie. Um Ihrem Produkt ein wenig Platz zum Atmen zu geben; empfehlen wir etwa sieben bis zehn Prozent. Diese Linie wird der Ausgangspunkt für alle Ihre Produktbilder sein.

Als nächstes nehmen Sie die größte Skalierung für Ihr größtes Produkt. Um mehr Konsitenz zu erzeugen, schlagen wir vor, den oberen und den unteren Rand des Bildes gleich zu halten.

Stellen Sie Ihre mittlere Dimensionierung so ein, dass Sie eine merkliche Veränderung in der Messung von groß zu mittel feststellen können. Es muss nicht in einem proportionalen Verhältnis zu den physikalischen Messungen sein, nur eben groß genug, sodass größere von kleineren Produkten zu differenzieren sind.

Schließlich stellen Sie Ihre kleinste Dimensionierung mit dem gleichen Abstand ein, wie vom mittleren zum großen Produkt. Stellen Sie sicher, Ihr Produkt in dieser Größe noch deutlich sichtbar ist. Wenn nicht, müssen Sie noch mal von vorn anfangen und groß noch etwas größer machen.

3 Size Guidelines

Sie wollen nicht, dass jemand denkt, dass er einen großen Koffer bestellt und dann bei der Lieferung nur ein Stück Handgepäck bekommt. Wenn das Produkt von einem zum anderen Bild deutlich kleiner ist, wird der Kunde intuitiv erkennen, dass das Produkt kleiner ist, und die Aufmerksamkeit wird auf den Abmessungen, die Sie auf Ihrer Website haben, liegen.

Ihre Produkte genauestens dargestellt, verhindert Verwirrung, schränkt Retouren ein und baut…

2. Bearbeiten Sie Ihre Bilder mithilfe der Dimensionierungshilfe

Jetzt müssen Sie Ihre Produktbilder so justieren, dass sie in die Dimensionierungshilfe passen. Da sämtliche Produktbilder, innerhalb einer Kategorie, in die gleiche Hilfe passen, können Sie auf Ihrer Webseite einen professionellen Standard der Konsistenz halten.

Das erste Bild, dass in Ihrem Dokument platziert wird, ist die größte Variante. In unserem Beispiel ist es eine Handtasche in “Large”.

Create the “Large” product image first.

Erstellen Sie zuerst das “Large” Produktbild.

Erstellen Sie ein Duplikat von dem “Large” Bild und skalieren Sie die Größe des gesamten Produkt auf Ihre Medium-Richtlinie. Jetzt haben Sie zwei Größen, “Large” und “Medium”und beide sind im Bild deutlich sichtbar.

Duplizieren Sie das Bild und ändern Sie die Größe auf die “Medium” Richtlinie.

Duplizieren Sie das Bild und ändern Sie die Größe auf die “Medium” Richtlinie.

Als Nächstes duplizieren das gleiche Bild und skalieren die Größe des gesamten Produkts, bis sie die “Small” Richtlinie erfüllt. Denken Sie bei der Größenänderung daran, dass Sie die Bodenausrichtung für jede Größe gleich halten. Dies hilft, Ihre Website konsistent und genau skaliert zu halten.

Duplizieren Sie es nochmal und ändern Sie die Größe zur “Small” Richtlinie.

Duplizieren Sie es nochmal und ändern Sie die Größe zur “Small” Richtlinie.

Wir schaffen den Eindruck von verschiedenen Größen, anstatt die Schaffung eines perfekt…

3. Speichern und verwenden

Speichern Sie jede Größe als eigenes Bild und verwenden Sie die Bilder auf Ihrer Seite. Mit dieser Technik können Sie ihren Kunden eine Größenskala bieten, ohne teure Studiozeit in Anspruch zu nehmen, weil Sie zwei, drei, vier oder noch mehr Fotos eines Produktes aufnehmen (in Fällen, in denen ein einzelnes Produkt in vielen verschiedenen Größen kommt) müssen.

3 size bags

Mit skalierten Produktbildern wird es für Kunden viel einfacher sein, zu erkennen, welche Version eines Produkts sie gerade ansehen, wenn sie eine Kaufentscheidung treffen. Es wird auch das Browsen Ihrer Webseite schneller gestalten, da der Kunde sich auf die Produkte, in der gewünschten Größe, konzentrieren kann.

Machen Sie sich beim Fotografieren keine Sorgen um die Größe. Konzentrieren Sie sich auf die Erfassung ein guten Bildes, und dann passen Sie es entweder selbst an oder schicken Sie es uns, für niedrige Preise und einer 24 Stunden oder weniger Turnaround-Garantie!